Antiquariat Löcker

Webshop

You are here: HOMEWebshop → Film/Kino

VOELKL, Robert

Tagebuch für Ruth, von Winfried.

Wien, Wiener Revue (1946).

"46 S., ill. OBrosch., Umschlagillustr. von Ferdinand Kóra, Vorwort von Max Gura. Papierbedingte Alterungsspuren, Umschlaginnenseite mit Eignerstempel ""H. Leupold-Löwenthal"" (= Wiener Revue Sonderheft 2.)"

Anonym erschienen, Verfasserangabe nach Katalog der Öst. Nationalbibliothek. Die ?Wiener Revue? war das erste Kulturmagazin, das nach dem Ende des Krieges im Juli 1945 in Wien erschien. Von einer Gruppe antifaschistischer Journalisten, die sich unter dem Namen ?Preß-Kollektiv? zusammengetan hatten, gegründet sollte sie ihren Beitrag zum Neuaufbau des kulturellen Lebens Österreichs beitragen. Mit Beiträgen von Hugo Huppert und einem Geleitwort von Ernst Fischer war die Nähe zum Kommunismus zwar klar markiert, dennoch verfolgte die Zeitschrift ein eher traditionell orientiertes Programm.

Schlagwörter: Nationalsozialismus, Antisemitismus, Holocaust

Product No.: ZEIT1440


 


48.00 Euro

incl. tax (5%)
(excl. tax 45.71)