Antiquariat Löcker

Webshop

You are here: HOMEWebshop → Physik

HAAS, Arthur Erich.

Die Entwicklungsgeschichte des Satzes von der Erhaltung der Kraft.

Wien, A. Hölder 1909.

"Gr.-8°. Tit., 1 Bl., 116 S. Schlichter Bibliotheks-HLn.-Band mit goldgepr. Rückentitel. Kanten leicht berieben; Bibl.-Etik. auf Rü.; vord. Vorsatz etw. fingerfl.; Titelbl. u. letztes Bl. mit Bibl.-Stemp."

"ÖBL II, 117; Poggendorff V, 6. EA. Die 1909 abgelehnte Habilitationsschrift des österreichischen Physikers Arthur Erich Haas (1884-1941). Erst drei Jahre danach konnte sich er mit einer Arbeit über die 'Gleichgewichtslagen von Elektronengruppen' habilitieren. Später lehrte er als Professor in Wien, Leipzig und London, ab 1936 in South Bend, Indiana. H. benutzte 1910 als Erster das Quantenkonzept, um die Atomstruktur aufzuklären, damit gelang es erstmals den zukunftsweisenden Zusammenhang zwischen der Quantentheorie und der Atomphysik herzustellen. Doch seine in den Sitzungsberichten der Akademie der Wissenschaften erschienene Arbeit fand seiner Zeit kaum Anerkennung: ""In Wien [...] fand ich zunächst nur Geringschätzung, ja sogar Verhöhnung."""

Schlagwörter: Naturwissenschaften, Physik

Product No.: STXG0068


 


280.00 Euro

incl. tax (10%)
(excl. tax 254.55)