Antiquariat Löcker

Webshop

You are here: HOMEWebshop → Schallplatten

LEISCHING, Eduard (Hg.).

Der Wiener Congress. Culturgeschichte, die Bildenden Künste und das Kunstgewerbe, Theater - Musik in der Zeit von 1800 bis 1825.

Wien, Artaria 1898.

Folio. VIII, 307(1) S. Mit 47 tls. farb. Tafeln (in untersch. Drucktechniken: Heliogravure, Radierung) und zahlr. Textabb. Dekorativer, roter OLnbd. m. reicher Deckel- u. Rückenvergoldung (von F.W. Papke nach der Original-Enveloppe der Wr. Congress-Acte) sowie gemust. Schnitt u. Vorsätzen. Einbd. etw. berieben u. staubfl., Unterkante des Vorderdeckels abgewetzt, ersten Bll. leicht abgegriffen, Tit. m. überklebt. Stemp., ansonsten tadellos.

"Slg. Mayer 611; Dahlmann/W. 12929. Nr. 226 von 500 numerierten Exemplaren (Gesamtaufl. 550). Prachtvoll ausgestattetes Werk von großem kulturgeschichtlichem Wert. Das vorliegende, dem Kaiser Franz Joseph I. gewidmete Werk wurde angeregt durch die 'Wr. Congress-Ausstellung' (1896) um ""der Kunst und Kultur jener bedeutsamen, für uns Österreicher besonders denkwürdigen Zeit ein künstlerisches und literarisches Denkmal zu setzen"" (aus dem Vorw.). U.a. mit Kapiteln über Goldschmiedekunst, Möbel, Glas, Costüme, geistige Strömungen etc. Unter der Redaktion von Eduard Gustav Adolf Emerich Leisching (1858-1938), dem österreichischen Kunsthistoriker und Direktor des Museums für angewandte Kunst in Wien, dessen Aufbau einen bedeutenden Teil seines Lebenswerkes bildete. - Mit Beiträgen von Bruno Bucher, Joseph Folnesics, Eugen Guglia, Ludwig Hevesi, Carl v. Lützow, Hans Macht, Carl Masner, Alois Riegl, Franz Ritter, Wilhelm Frhr. v. Weckbecker u. Hugo Wittmann."

Schlagwörter: Österreich, 19. Jahrhundert, Wien, Viennensia

Product No.: STLA0079


 


800.00 Euro

incl. tax (10%)
(excl. tax 727.27)