Antiquariat Löcker

Webshop

You are here: HOMEWebshop → Sport/Spiele

GAUKES, Yves.

"Wohlbegründete Praxis der Chirurgie und Artzeney-Kunst / Worinnen fast unzehliche / gewisse und wahrhafftige Experimenta zu Beförderung der Chirurgie auffgeführet werden; Und sonderlich vom Triepper / Franzosen-Cur, ohne Salivation, innerlich- und eusserlichen Geschwüren / Geschwülsten / zusammengewachsener Theile Separation, Fleisch-Schwämmen / wilden Fleisch / Fontanellen / Schnur-Ziehungen / Gewächsen / Kehle-Schnitten / und anderer künstlichen Operationen. Nebst den dazu gehörigen Instrumenten / Pflastern und Ungventen / kurz / ordentlich / und deutlich / nach Anleitung einer 26.jährigen Efahrung gehandelt wird."

Dresden, Joh. Ch. Zimmermann 1709.

8°. Titelbl. (in rot-schwarz Druck), [vermutlich fehlen zumindest 3 Bl. einer Widm. ?], 4 Bl. (Vorrede), 662 S., 4 Bl. (Verz.). Mit 5 gef. Taf. (med. Instrumente darstellend), 3 gest. Kopfleisten u. 2 gest. Schlußvign. - Angeb.: LINDERN, Franz Balthasar von. Speculum Veneris oder Venus-Spiegel, vorstellend wie die Venus-Kranckheiten überhaupt / wo kein Medicus noch Chirurgus zu gegen / im Fall der Noth / ein jeder für sich selbsten curiren / auch die sonst gewöhnliche Salvitations-Cur gantz leicht ohne einige Gefahr verrichten kann, Nach der sichersten Methode aus eigener Praxi aufgezeichnet und entworfen. Straßburg, Johannes Beck 1732. 8°. Gest. Frontispiz (nach Stridbeck, zeigt im Hintergrung Straßburg), Titelbl. (in rot-schwarz Druck), 6 Bl. (Vorrede, Inhalt), 376 S., 8 Bl. (Reg., Errata, Zuschrift). Mit 1 Textholzschnitt u. einigen Vign. u. Zierleisten. Schlichter Pergamentband der Zt. m. Sprengschnitt. Einband angestaubt u. leicht fleckig, aber ansonsten noch in einem altersgemäß guten Zustand, Ecken und Kanten minimal berieben, Papier (vorwiegend des ersten Werks) durchgehend stärker gebräunt, aber sonst frisch u. gut erhalten.

"Vgl. Hirsch II, 506 (gibt keine deutschsprachige Ausg. an). Es handelt sich wohl um die sehr seltene, erste u. einzige Ausg. in dt. Sprache. Im ""Jahrbuch der Auktionspreise"" lässt sich ab dem Jahr 1960ff. kein Exempl. auf einer Auktion nachweisen (Einmal in lat. Sprache, 1966). Y. Gaukes, Arzt zu Emden in Ostfriesland, war Anhänger der Cartesischen Richtung und hat meist nur casuistische Mittheilungen hinterlassen. - Zum angeb. Werk: Proksch I, 466. Seinerzeit erfolgreiches Arzneibuch über Geschlechtskrankheiten u. sexuelle Hygiene. Das umfangr. Werk ist auch kulturgesch. interessant durch die vielen eingestreuten Krankengeschichten, Fall-Beschreibungen u. Anekdoten."

Schlagwörter: Medizin, Chirurgie, Gynäkologie, Frauenheilkunde, Barocke Medizin, Geschlechtskrankheiten, Syphilis, Lustseuche, Venuskrankheit

Product No.: STLA0039


 


1600.00 Euro

incl. tax (5%)
(excl. tax 1523.81)