Antiquariat Löcker

Webshop

You are here: HOMEWebshop

WACHE, Karl (Hrsg.)

Deutscher Geist in Österreich. Ein Handbuch des völkischen Lebens der Ostmark.

Dornbirn, Burton 1933.

Front.-Portr., 411 S., 7 Tafeln, brauner OLn. mit Einbandpräg., flieg. Vorsatzbl. mit Exlibris-Stempel, sonst makelloser, neuwertiger Zustand.

Die Beiträge stammen von A.E. Frauenfeld, Alfred Proksch, J.Fr. Perkonig, Karl Jung, Leo Haubenberger u.a. - Karl Wache war Mittelschullehrer, Schriftsteller und früher (1932) Nationalsozialist. Wache war Mitglied in der Deutschen Gemeinschaft (Österreich), einem antisozialistischen und antisemitischen Geheimbund, der u. a. auch Engelbert Dollfuß, Robert Hohlbaum und Hermann Neubacher angehörten. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges aus dem Bibliotheksdienst entlassen und auf die Liste gesperrter Autoren und Bücher gesetzt. Er nahm bis zu seinem Lebensende jede Gelegenheit war, sich in cholerischen Hetzreden und unter Berufung auf Nazi-Gedankengut gegen zeitgenössische Literatur zu äussern. Als Autor war er bedeutungslos. Vgl. Kosch IV,3166 u. Wikipedia.

Schlagwörter: Österreich, Nationalsozialismus, 1. Republik, Antisemitismus, Sammelwerk

Product No.: ZEIT1373


 


140.00 Euro

incl. tax (5%)
(excl. tax 133.33)