Antiquariat Löcker

Webshop

You are here: HOMEWebshop

CICERO, Marcus Tullius - Christoph Martin WIELAND (Übers.).

M. T. Ciceros sämmtliche Briefe. Aus dem Lateinischen übersetzt und mit Anmerkungen und Erläuterungen versehen von C. M. Wieland. 1-5. Teil (= C. M. Wielands sämmtliche Werke. 52-56 Band. Übersetzungen. 7-11. Band.).

Wien, in Commission bey Anton Doll 1813.

"5 Bde. 8°. Gest. Frontisp. (J. Blaschke sc.), Titelbl., 519 S.; gest. Frontisp., Titelbl., 493 S.; gest. Frontisp., Titelbl., 494 S.; gest. Fronstisp., Titelbl., 502 S.; gest. Frontisp., Titelbl., 508 S., 1 nn. Bl. Guterhaltene gefällige Halblederbände d. Zeit, mit je zwei Rückenschildchen und Rückenverzierungen mit Lyramotiven in Goldprägung, Einbanddeckel marmoriert, Buchschnitte gesprenkelt und gelb gefärbt. Frontispize u. Titelblätter schwach braunfleckig, Seiten sonst wenig gebräunt u. fleckenlos. Mit je e. Aufstellungsnummer von alter Hand am vorderen fliegenden Vorsatzblatt avers."

Vgl. Engelmann 440. Schweiger 2,1,224 - deutschsprachige Ausgabe der, im Rahmen einer Wiener Gesamtausgabe der Werke Wielands herausgegebenen, Briefe des römischen Staatsmannes und Philosophen Cicero (106-43 v. Chr.) Vorl. die ersten fünf, noch von Christoph Martin Wieland (1733-1813) selbst übersetzten Bände dieser insgesamt siebenteiligen Briefausgabe. Alle Frontispize stammen von Johann Blaschke (1770-1833) e. vor allem als Illustrator tätigem Wiener Kupferstecher (vgl. dazu Thieme-B. 4,102).

Schlagwörter: Altphilologie, Antike, Altertum, Lateinische Sprache, Briefe, Wieland

Product No.: APHI0164


 


160.00 Euro

incl. tax (10%)
(excl. tax 145.45)