Antiquariat Löcker

Webshop

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop

NESTROY, Johann.

Freiheit in Krähwinkel. Posse mit Gesang in zwei Abtheilungen und 3 Akten. 1. Abtheilung: Die Revolution. 2. Abtheilung: Die Reaktion.

Wien, Wallishauser 1849.

Kl.-8°. 120 S., ohne die 3 allegorischen Kupfer. Zeitgen. Brosch., gering randgebräunt.

"Borst 2356, Brieger 1836, Rabenlechner I, 60, WG²11. Erste Ausgabe. Krähwinkeliade mit Bezug auf die Revolutionswirren jener Zeit. Die am 1. Juli 1848 am Wr. Carl-Theater uraufgeführte Volkskomödie ist das einzige Stück, das Nestroy nicht unter dem Druck der Zensur geschrieben hat, da es in dem kurzen Zensurfreien Zeitraum (14. März-11. Nov. 1848) verfasst und aufgeführt wurde. Unter großem Jubel wurde das Werk bis zum Ende der Saison 36-mal gespielt. Das Stück verherrlicht die Ideen und Erfolge der Revolution und zeichnet gleichzeitig ein satirisches Bild der kleinsinnigen Nutznießer und engstirnigen Opfer der Revolution. ""Am 31. Oktober besetzte die Armee des Fürsten Windischgrätz die Stadt und mit der Herrlichkeit der 'Freiheit in Krähwinkel' war es zu Ende, in den Straßen und auf der Bühne. Es war nur eine Posse gewesen. - Sie hat großen Wert als von Gedanken durchleuchtetes und über sich selbst hinaus deutendes Zeitdokument ... "" (Mautner, Nestroy, S.298-302)."

Schlagwörter: Literatur, Drama, Österreich, Revolution 1848

Artikelnummer: DLIT0715


 


68.00 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 61.82)